Biografie

Mag. Martin Wöber ist seit 1993 Lehrer an der Musikschule Ober-Grafendorf.

Schon während seines Lehramtsstudiums unterrichtete er Klavier an der
Musikschule Weißenkirchen/Perschling und eben in Ober-Grafendorf,
ehe er mit 1997 als Klavier- und Korrepetitionslehrer ausschließlich in
Ober-Grafendorf angestellt wurde.
Seit 2006 verlagerte er seinen Unterrichtsschwerpunkt in Richtung
Rock-Pop-Piano, Klassik-Unterstufe (Klavier), Popularmusik (Korrepetition)
sowie – ausgelöst durch seine eigene schwere Erkrankung infolge einiger
FSME-Impfungen – auch in Richtung Musikkinesiologie.
Mittlerweile ist er als ganzheitlicher Klavierlehrer und als ausgebildeter Musikkinesiologe (Abschluss August 2009) auch u.a. an der Ganzheitlichen
Privatschule für individuelles Lernen in Ober-Grafendorf tätig.

Bild Mag. Wöber
Bezüglich seiner kulturellen Aktivitäten, die als sozialkritischer Liedermacher und Kabarettist begannen, sind die
(Mit)Initiierung der Pielachtalevents,
des „NÖ-Chöretreffens“, diverser Gospelproduktionen mit Weltstars oder zuletzt des „MostTheaters on tour“,
aber auch die Einführung einer alternativen Gesundheitsschiene in Ober-Grafendorf untrennbar mit ihm verbunden.
Im Rahmen seines ständigen
Engagements für den heimischen Nachwuchs feierte er zudem als Manager der Girlgroup MYGEN, der auch eine
ehemalige Schülerin
von ihm angehörte, bis 2006 viele Erfolge in ganz Österreich.

CD-Produktionen:

„Fremdenverkehr“, 1994
„Nur (Sch)Impfen nützt“, 2004

Publikationen:

"Austria oder Australia - Österreich vor der Wahl zwischen eigenständiger Neutralitätspolitik und außenpolitischer
Abhängigkeit." (2001, Peter Lang-Verlag, Frankfurt)